Donnerstag, 29. Mai 2014

Im Buchrausch

Hey meine Lieben,

ich versuche ja immer einen hohen Bogen um Buchhandlungen zu machen weil das immer schlecht für mich ausgeht. Aber irgendwann rufen die Bücher dann so laut das ich das Kilometerweit höre. Tja und dann muss ich einfach gucken welches denn da am lautesten geschrien hat. In diesem Fall war ich nicht mal traurig das ich in die Buchhandlung gelockt wurde. Und zwar weil dieses Buch erschienen ist:

Herz verspielt


Verlag: cbt
Klappenbroschur: 400 Seiten
Preis: 12,99 EUR
EBook: 9,99 EUR
ISBN: 978-3-570-30904-9
Reihe: Band 1
Erscheinungstermin: 05/2014


Als ihr Freund sie betrügt, indem er als Quarterback beim Erzrivalen anheuert, sieht die Football- Spielerin Ashtyn rot. Wenn sie die Meisterschaft nicht gewinnt, kann sie sich ihr Sportstipendium abschminken und wird in diesem elenden Nest in Illinois verschimmeln! Eine Idee muss her, um diese Schmach für das Team auszubügeln. Schnell hat Ashtyn einen genialen Plan ... Einziger Nachteil: Sie müsste diesen Bad Boy Derek einweihen. Einen Typen, der Ärger magisch anzieht. Sie weiß, es ist ein Spiel mit dem Feuer. Aber hat sie eine andere Wahl?

Ich bin nämlich ein absoluter Fan von den Büchern von Simone Elkeles. Sie hat einfach so eine Art zu schreiben, die mir ans Herz geht. Habt ihr von ihr schon was gelesen?
Mein erstes Buch war: Du oder das ganze Leben. Ich hab mich sofort in Alex verliebt und konnte gar nicht aufhören. Wenn ich nur an das Buch denke, bekomme ich wieder Lust es erneut zu lesen. Dementsprechend haben meine Augen geleuchtet als ich das Buch entdeckt habe. Da gab es kein zögern oder überlegen. Ich musste dieses Buch haben. Meine Fingern kribbeln schon um es endlich zu lesen.
Kenn ihr dieses Gefühl? Bei welchen Buch ergeht es euch so?

Und dann hab ich mir noch einen Wunsch erfüllt. Ich wollte es schon ne Weile kaufen und man freut sich ja immer wenn man endlich eine Reihe komplett hat. Ich rede natürlich von die Bestimmung!

Die Bestimmung - Letzte Entscheidung


Verlag: cbt
Hardcover: 512 Seiten
Preis: 17,99 EUR
EBook: 13,99 EUR
ISBN: 978-3-570-16157-9
Reihe: Die Bestimmung 3
Erscheinungstermin: 03/2014


Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht ... Der atemberaubende Abschluss der Trilogie.

Wie glücklich bin ich doch das Buch endlich in meinen Händen zu halten. Jetzt kann ich das richtig genießen. Mögt ihr die Reihe oder hängt euch das alles schon zum Hals heraus?

Das sind doch zwei wirklich schöne Bücher, die in meine Regale gewandert sind. So und jetzt werde ich weiter vorm Kamin sitzen und lesen. Ich wünsche euch allen noch einen schönen Feiertag und tolle Lesestunden.

Eure lesehungrige Jen!

Rezension: Robin Sloan - Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra

Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra

Hardcover: 352 Seiten
ISBN: 978-3-89667-480-7
Preis: 19,99 EUR
EBook: 15,99 EUR
Erscheinungsdatum: 03/2014 


Inhalt: 
Clay ist ein arbeitsloser Webdesigner
und braucht dringend einen Job. Dann 
sieht er ein Jobgesuch in dem Fenster 
einer Buchhandlung. Ab dem 
Augenblick als er die Buchhandlung 
betritt, beginnt für ihn eine Reise mit der 
er nie gerechnet hätte. Es beginnt mit dem Laden und den wundersamen 
Büchern dort. Es scheint ein Rätsel in ihnen zu wohnen, das sich ihm 
entzieht. Bei seiner Suche begegnen ihm nicht nur viele unterschiedliche 
Leute sondern er versucht auch mit diversen Methoden der Lösung näher 
zu kommen. Dabei ist stets der kauzige Mr. Penumbra an seiner Seite, der
nicht nur sein Arbeitgeber sondern auch ein eigenwilliger Mentor ist. Es 
eröffnet sich ihm eine ganz neue und einzigartige Welt.

Meinung:
Schon allein dieses Cover, lässt mein Herz höher hüpfen. Auf dem ersten 
Blick wusste ich das es ein besonderes Buch sein würde und das es um 
Bücher gehen muss. Und diese Hoffnung wurde nicht enttäuscht. 
Dieses Buch ist auf gewisse Weise eine Hommage an das geschriebene Wort. 
Mit jedem Satz wird das deutlich. Die Art, wie nicht nur die Buchhandlung 
sondern später auch die Bibliothek beschrieben wird, zeigt das der Autor 
Bücher lieben muss. Er vermittelt genau das einzigartige Gefühl, was 
mich durchströmt sobald ich einen Raum voll Bücher betrete. Das Gefühl wenn 
man ein Buch entdeckt, das man unbedingt haben will, lesen muss weil man die 
Geschichte entdecken möchte, die ihr inne wohnt. Der Autor ist ein wahrer 
Zauberer der Worte. Einer meiner liebsten Sätze ist der folgende: 
"Wenn man an Bücherregalen entlanggeht und mit dem Finger über die 
Büchrücken streicht - dann spürt man unwillkürlich die Gegenwart 
schlummernder Seelen." 
Wenn man dass liest, dann spürt man den Geist dieses genialen Wortzaubers.
Das allein nimmt einen schon gefangen doch dann tauchen in dem Buch so
skurrile, liebvolle Charaktere auf. Clay ist etwas besonderes weil er eine 
interessante Art zu denken hat aber seine Freunde sind fast noch besser. Allein 
schon Mat, sein Mitbewohner - ein eigenwilliger Künstler, der alles erschaffen 
kann was er vor seinem inneren Auge sieht. Oder Neel, ein Millionär, der sein 
Geld durch das Programmieren von perfekten Brüsten macht. Aber auch Kat, 
die perfekte Googlerin. Doch das Herzstück ist Mr. Penumbra. Er ist so kauzig 
und verwinkelt wie seine Buchhandlung. Und er ist auch das Bindeglied zu all 
den Rätseln und Geheimnissen. Dabei ist die Geheimgesellschaft - der 
ungebrochene Buchrücken eines der Faszinierendsten. Doch die Liebe zu 
Büchern und das Suchen nach Wissen ist nicht das einzige was man in diesem 
Buch finden kann. Die viel tiefere Wahrheit verbirgt sich nicht in dem Buch 
sondern in den Menschen selbst.
Es ist eines der besten Bücher das ich in den letzten Jahren gelesen habe. 
Es ist etwas absolut Besonderes!

Über den Autor:
Robin Sloan wurde 1979 in der Nähe von Detroit geboren und hat an der Michigan State University Wirtschaftswissenschaften studiert. Er hat für Twitter und verschiedene andere Onlineplattformen gearbeitet und schreibt gerade an einem neuen Roman. Er lebt in San Francisco.



Vielen Dank an den Blessing Verlag für das Rezensionsexemplar!!!!

Dienstag, 27. Mai 2014

Rezension: Caroline G. Brinkmann - Kobrin - die schwarzen Türme

Kobrin - Die schwarzen Türme

Klappenbroschur: 432 Seiten
Preis: 14,95 EUR
EBook: 4,99 EUR
ISBN: 978-3-944544-55-7
Reihe: Herren des Waldes 1
Erscheinungstermin: 03/2014

Inhalt:
Kobrin ist eine Elfe, die keine magische Fähigkeiten besitzt und darunter sehr leidet. Sie wird von ihren Mitschülern gehänselt und fühlt sich sehr allein. Doch dann kommen ihre Cousine und ihr Cousin zu Besuch. Die Beiden stört es gar nicht das sie nicht magisch ist, aber das echte Abenteuer beginnt erst denn eine alte Frau übergibt Kobrin ein seltsames Säckchen. Ab dem Augenblick tritt nicht nur die Magie in ihr Leben sondern auch ein außergewöhnliches Schicksal. Mit diesem Schicksal verwoben scheint auch Daidalon zu sein. Er ist ein Zauberer und von den Menschen beauftragt worden, der Bedrohung, der Nox auf die Spur zu kommen. Doch die Nox allein sind nicht sein einziges Problem sondern er selbst, wird gar am gefälligsten für ihn. Folgt Kobrin und Daidalon in die Wälder und taucht hinab in eine ganz andere Welt.

Meinung:
Dieses Buch ist erstklassige Fantasy! 
Ab dem Augenblick, in dem man die ersten Sätze liest, versinkt man in eine neue Welt. Ich hab es bisher selten erlebt das mich eine Welt so schnell in ihren Bann gezogen hat. Es wirkte alles so natürlich und nicht aufgesetzt, einfach durchdacht. Zu keiner Zeit hatte ich den Eindruck das es konstruiert wäre sondern im Gegenteil, es war als würde dieses Reich existieren. Dass ist der Autorin nicht nur durch ihre wunderbaren Beschreibungen gelungen sondern auch durch die verschiedenen und komplexen Charaktere.
Kobrin, der Name ist alles andere als gewöhnlich und dennoch habe ich mich daran so schnell gewöhnt das ich mich frage warum jemand nicht so heißen sollte. So erging es mir mit all den Namen. Keiner ist auf den ersten Augenblick normal aber sie passen in die Welt und zu ihren Trägern.
Kobrin ist für mich die unausgesprochene Hauptperson dieses Buches gewesen obwohl es aus ihrer und Daidalons Sicht geschildert ist. Und ich muss gestehen, das diese Elfe mir wirklich ans Herz gewachsen ist. Sie ist nicht die Heldin, die man erwartet aber das ist auch einer der Punkte, die sie so liebenswert machen. Eigentlich ist Kobrin mit der ganzen Situation komplett überfordert. Sie hat es bisher nicht leicht gehabt und schon viel zu viele Personen verloren, die ihr wichtig waren. Sie ist nicht stark aber auf ihren Schultern ruht das Schicksal der Welt. Ihr ist es bestimmt den Auserwählten zu finden, der diese Welt retten kann. Und vielleicht finde sie so auch sich selbst. Dabei bekommt sie unerwartet Hilfe. Zuerst von ihrem vermeindlichen Haustier, dem Frosch Wessel. Ob er wirklich eine Hilfe ist oder ein Plagegeist, darüber lässt sich streiten. ;) Dann trifft sie auf die Schlangenprinzessin Bluma, die die Stärke besitzt, die ihr fehlt. Bluma ist wohl das was man sich eher unter einer Heldin vorstellt. Sie hat eine sehr ruppige Art und kann dann auch überraschend sanft sein. Für mich war sie diejenige die Kobrin immer auf den Boden der Tatsachen geholt hat, sie darauf Aufmerksam gemacht hat, was wirklich wichtig ist. Später gesellt sich dann auch noch der Wolfsjunge Freki zu ihnen und er gibt Kobrin auf eine ganz andere Art halt. Er hat ein unschätzbares Einfühlungsvermögen und eine Loyalität, die keine Grenzen kennt. Und zusammen versuchen sie ihre Welt von der Nox zu retten.
Daidalon spielt eine Rolle, die für mich nicht wirklich klar geworden ist und wirklich sympathisch ist er mir auch nicht geworden. Er war für mich eines der größten Rätsel aber ich denke das er ein klareres Bild im nächsten Teil ergeben wird.
Obwohl an sich die Geschichte noch nicht soweit voran geschritten ist, hat man auf eindrucksvolle Weise nicht nur die Welt sondern auch die verschiedenen Charaktere kennen lerne dürfen. Dieses Buch ist ein klarer Anfang. Doch so wie Kobrin ihren Weg gefunden hat, so habe ich auch einen Weg in diese Welt entdeckt. Mit viel Herzblut wurde diese geschaffen und es sind die kleinen Details, die mich nicht loslassen. Einmal "Fang das Einhorn" spielen! Ich möchte jetzt schon zurück nach Immerblau und kann es gar nicht erwarten das es weiter geht.
So sollte Fantasy sein - einfach phantastisch!

Über die Autorin:
Caroline G. Brinkmann studiert Medizin und widmet sich gleichzeitig dem Schreiben. Bei einem Waldspaziergang vor vielen Jahren entstand das fantastische Lichtbaumreich Argorn und verschwand seitdem nicht mehr aus ihrem Kopf. Während ihres Studiums, reiste sie erneut nach Argorn und es entstand der Fantasyroman "Kobrin", der erste Teil der Sage um die "Herren des Waldes". Seitdem gehört das Schreiben zu einem festen Bestandteil in ihrem Leben .
Caroline Brinkmann ist Mitbegründerin des Tintenfeder-Autorenportals, das junge Autoren über die Verlagsbranche aufklärt.
Wenn sie nicht gerade mit Studieren oder Schreiben beschäftigt ist, macht sie die Nachbarn durch lautes Singen unter der Dusche oder ausufernden Spielabende auf sich aufmerksam. Man trifft sie regelmäßig auf Buchmessen an und überall dort wo es Kaffee gibt. Sie ist stolze Besitzerin eines Teleskops, einer Hängematte und einem Aufzucht-Set für Urzeitkrebse.
Ein ganz liebes Dankeschön an den Papierverzierer Verlag und an Lovelybooks für das Rezensionsexemplar!!!!

Donnerstag, 22. Mai 2014

Rezension: Martina Riemer - Glasgow Rain

Glasgow Rain


Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
EBook: 298 Seiten
Preis: 2,99 EUR
Taschenbuch: 11,99 EUR
Erscheinungsdatum: 03/2014


Inhalt:
Vic steht am Ende ihrer Schulzeit aber das ist ihr geringstes Problem. Viel mehr macht es ihr zu schaffen das sie mit ihrem Vater immer wieder Kämpfe ausfechten muss und er ihr gegenüber sehr eisig ist. Dadurch ist der Verlust ihrer Mutter für sie stets präsent. Dass ist aber auch der Grund dafür das sie sehr verschlossen ist und sich auf Gefühle nicht einlässt. Cailean, ihre On-Offf-Beziehung stört das nicht, zumindest so lange nicht bis sich Vic in Rafael verliebt und sich daher von Cailean trennt. Dieser will sich das nicht gefallen lassen und bedrängt und bedroht sie immer wieder. Zudem fühlt sie sich immer wieder beobachtet und verfolgt. Tja und dann sind da auch noch diese gruseligen Träume...in Vics Leben spielt alles verrückt - ihre Gefühlswelt, ihre Freunde, ihr Vater!

Meinung:
 Leider bin ich von dem Buch etwas enttäuscht. Die Geschichte hat sehr vielversprechend angefangen weil ich mich gefreut habe auf eine Mischung aus Liebesgeschichte und Thriller. Leider ist es im Laufe des Buches mehr zu einer Liebesgeschichte geworden als zu allem anderen.
 Die Spannung, die nicht nur durch die Frauenmorde sondern auch durch Vics Träume und ihren Verfolger geschaffen wurde, hatte defintiv Gänsehautfaktor. Gerade die Art und Weise beschrieben wurde wie Vic sich beobachtet fühlt, war wirklich gruselig. Dabei waren die Träumen noch das I-Tüpfelchen. Leider konnte diese Spannung nicht aufrecht gehalten werden da die Handlung sich dann so verstrickte das es leider in den Hintergrund rückte.
Dafür wurde sehr viel mehr Wert auf die Charaktere gelegt. Diese wurden gut gezeichnet und wirklich lebendig. Gerade die Zwillinge waren für mich einfach genial. Nicht nur das sie unheimlich witzig waren, man konnte die Kabbeleien der Zweien miterleben aber auch die tiefe Bindung untereinander und zu Vic.
Vic...ist ein sehr komplexer Charakter. Sie hat so einige Päckchen zu tragen aber war mir manchmal einfach zu dramatisch. Zum einen hat sie eine Situation dramatischer gemacht als sie war aber auch durch ihr eigenes Handeln eine Dramatik geschaffen, die nicht hätte sein müssen.
Rafael war mir sehr sympathisch weil er so ehrlich und echt war. Mir hat es gefallen wie er mit Vic umgegangen ist und seine Intensität.
Die Beziehung der Beiden war mir too much! Ich hätte nie gedacht das mir eine Liebesgeschichte mal zu viel sein könnte aber das Geturtel der Beiden hat es geschafft. Wobei das wohl auch daran lag das Vic alles immer zu einem Drama gemacht hat.
Obwohl mir das nicht gefallen hat, muss ich gestehen das ich es dennoch sehr authentisch fand. Denn wenn man unsere Zeit betrachtet, das Alter...dann reagiert Vic wie man es selbst auch bei einigen Menschen beobachten kann.  Also in dem Sinne schon sehr gut umgesetzt aber ich finde solche Menschen halt auch in der Realität anstrengend und dementsprechend war meine Sicht auch auf Vic.
Zu der Lösung des Ganzen, nun das war schon sehr vorhersehbar aber das kennt man ja von vielen Büchern. Es wäre vielleicht überraschender gewesen wenn die Bösen, nicht von Anfang an als die Bösen dargestellt wurden. Was mich aber überrascht hat war die Triebfeder für die ganzen Verbrechen. Das war echt abgefahren! Aber dass hat leider die ganzen Ansätze überschattet wie die Träume. Wenn man die ausgebaut und nicht so im Sande verlaufen gelassen hätte, dann wäre die Geschichte einfach runder gewesen.
Was man aber sagen kann, ist das die Autorin einen guten Schreibstil hat denn gelangweilt habe ich mich nicht. Außerdem hat es mir gefallen das sie ihre Kapitel mit Zitaten eingeleitet hat. Diese waren sehr gut gewählt und passten immer wunderbar um Inhalt.
Alles in allem kann man sagen das man hier eine solide Geschichte hat, die ausbaufähig ist.
Ich freue mich aber schon auf das nächste Buch der Autorin denn Talent zum Schreiben hat sie.
  

Über die Autorin:
Martina Riemer ist in einem kleinen Ort in Niederösterreich aufgewachsen, wohnt aber nun schon seit einigen Jahren in Wien. Zurzeit ist sie als Sachbearbeiterin in einer technischen Abteilung eines Busunternehmens überwiegend mit eher zahlenlastigen Arbeiten beschäftigt. Privat geht sie ihrer Leidenschaft, Bücher zu lesen, sie auf ihrem Blog zu rezensieren und auch eigene Geschichten zu schreiben, die ihr im Kopf herumschwirren und ihr wichtig sind, mit Freude nach – dies empfindet sie als ihre wahre Berufung.
Tagträumerin war sie schon immer, und daher ist es naheliegend, ihre Fantasien und Gedanken auch in Form von Geschichten aufzuschreiben, um sie mit anderen zu teilen.
Begonnen hat alles mit Bücherrezensionen auf ihrem Literaturblog – erst später wurden eigene Gedankensplitter zu verstrickten Ideen, die sich zu Geschichten formten.


Ein großes Dankeschön an Lovelybooks und Martina Riemer für das Rezensionsexemplar und die Leserunde!

Dienstag, 13. Mai 2014

Neue Bücher!

Hallöchen meine Lieben,

länger kann ich einfach nicht still sein und so strapaziere ich meinen Arm für euch. Es sind wieder so tolle Bücher bei mir eingetroffen, die kann euch nicht vorenthalten. Also aufgepasst, die Show beginnt!

Wir beginnen mit einem Buch wo ich mich unheimlich gefreut habe, dass ich es gewonnen habe. Und zwar hat der wunderbare Red Bug Books Verlag eine kleine Party auf Facebook veranstaltet zur Veröffentlichung des 2. Teils von Katrin Bongard. Tja und ich war eine der glücklichen Gewinner des EBooks. DANKE für die tollen Aktionen und dafür das sich der Red Bug Books Verlag immer wieder was für seine Leser einfallen lässt.
Und um dieses Buch geht es:

Kissing more


Verlag: Red Bug Books
EBook: 262 Seiten
Preis: 4,99 EUR
Reihe: Kissing-Reihe 2
Erscheinungstermin: 04/2014


*Verführung, Liebe, Freundschaft*

Emmy und Noah waren ein Paar, bis Emmy sich nach einer dramatischen Nacht von Noah getrennt hat.
»Wir bleiben Freunde«, sagt Noah.
»Ich kann eine gute Freundin sein«, sagt Emmy.
Eine Freundschaft ist ungefährlich und sicher, denn Emmy und Noah haben genug mit den Schatten ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Bis ein dramatisches Ereignis sie zwingt, sich ihren wahren Gefühlen zu stellen.

Das klingt doch schön oder? Habt ihr von Katrin Bongard schon ein Buch gelesen? Ich muss ja gestehen ich bin ein kleiner Fan. Es ist bereits das 5. Buch das ich mein Eigen nennen kann und ich freue mich immer über ein neues. Bei ihr ist nämlich das tolle das sie nicht nur ganz wunderbar schreibt sondern es ist so lebensnah wie sie die Gefühle und Gedanken ihrer Protagonisten beschreibt. Und daher freue ich mich Emmy und Noah weiter begleiten zu dürfen.
Mein absoluter Liebling ist übrigens "Loving". So eine süße Liebesgeschichte!!! Aber bevor ich aus dem Schwärmen nicht mehr hinauskomme, erzähl ich mal weiter.

Das nächste Buch, dass ich euch vorstellen möchte habe ich bei Lovelybooks gewonnen. Tja und das war ein absoluter Glücksfall für mich! Dieses Buch hab ich auf der Buchmesse schon in den Händen gehalten und wollte es unbedingt haben. Aber wie das nun mal so ist, man kann nicht alles sofort haben. Und jetzt hab ich es gewonnen!!!! Daher DANKE an den Papierverzierer Verlag.

Kobrin - Die schwarzen Türme


Klappenbroschur: 432 Seiten
Preis: 14,95 EUR
EBook: 4,99 EUR
ISBN: 978-3-944544-55-7
Reihe: Herren des Waldes 1
Erscheinungstermin: 03/2014


Kobrin hat keinen Zugang zur Magie, wie andere Elfen in ihrem Alter, denn sie kann sie weder sehen noch lenken. Als ihre Heimat Argorn, das friedliche Lichtbaumreich, von einem unbekannten Feind angegriffen wird, muss ausgerechnet sie den Gegenstand behüten, der ihre Welt retten soll. Zur gleichen Zeit infiltriert der Mensch Daidalor das Heer des Feindes. Seine Mission führt ihn nach Argorn, wo die Schatten unheilvolle Türme errichten und mit dunkler Magie experimentieren. Um sie aufzuhalten, muss er mehr als nur sein Leben riskieren. 

Mich hatte das Buch schon bei dem Wort Elfen. Ich werde es einfach nicht müde solche Fantasyromane zu lesen. 
Aber mal ehrlich, ist dieses Buch nicht schön? Ich bin nämlich zuerst auf das Cover aufmerksam geworden. Es sieht so verträumt und verzaubert aus. Hach, einfach zu schön! Lasst ihr euch auch von Covern beeinflussen? Mich haben sie schon oft verführt aber auch genauso oft zu ganz wunderbaren Büchern geführt.
Bei diesem Cover muss ich aber sagen, da war wirklich ein Künstler am Werk.

So ich muss gestehen, ich habe noch ein Buch gewonnen. Verrückt oder? Vielleicht die ausgleichende Gerechtigkeit für meinen Arm?!
Jedenfalls habe ich bei Facebook bei einem Gewinnspiel des Goldmann Verlages teilgenommen und bin eine der 5 Glücklichen, die nun das Buch in Händen halten dürfen.
Ein großes DANKE an den Goldmann Verlag.

Die 5. Welle


Hardcover: 480 Seiten
Preis: 16,99 EUR
EBook: 13,99 EUR
ISBN: 978-3-442-31334-1
Erscheinungstermin: 04/2014


Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Das Wenige, was sie noch besitzt, passt in einen Rucksack. Und dann begegnet sie Evan Walker. Er rettet sie, nachdem sie auf der Flucht vor den Anderen angeschossen wurde. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und findet schon bald heraus, welche Grausamkeit die fünfte Welle für sie bereithält ...

Ich hatte von dem Buch noch nichts gehört aber ja, mich hat das Cover angesprochen und der Inhalt klingt auch sehr vielversprechend. Es klingt nach viel Spannung und Action...und auch ein bisschen gruselig. Aber ich mag solche Katastrophenstories und überhaupt alles in Richtung Dystopie. Kennt ihr das Buch? Würdet ihr es lesen wollen?

So und es ist immer noch nicht zu Ende mit den Büchern. Das nächste Buch hat mich einfach unheimlich interessiert. Und daher bin ich umso dankbarer das der Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, ein Rezensionsexemplar für mich übrig hatte.

Die Legende des Weltenwandlers


Klappenbroschur: 336 Seiten
Preis: 16,95 EUR
ISBN: 978-3-86265-348-5
Erscheinungstermin: 05/2014

Annabella, kurz Aella genannt, hat drei Probleme. Erstens: Ihre Abiturprüfungen stehen unmittelbar bevor. Zweitens: Sie ist unsterblich in ihren besten Freund Ken verliebt, der seit neun Jahren bei ihr und ihrer Großmutter lebt und den sie irgendwie davon überzeugen muss, dass sie die perfekte Frau für ihn ist. Und drittens: Ken heißt eigentlich Ukog, kommt aus der Dimension Darnoc und hat den Auftrag, irgendwann die Erde und mit ihr die gesamte Menschheit zu vernichten.
Aella weiß, dass sie die Einzige ist, die Ken dazu bringen könnte, die hiesige Dimension, und damit alles, was sie kennt, zu verschonen. Doch wie soll sie das schaffen, ohne Ken dabei in Gefahr zu bringen?
Als eine Freundin aus Kindertagen auftaucht, sieht Aella in ihr den ersten Menschen, dem sie sich anvertrauen kann – und Bea hat auch sofort einen »Masterplan«. Doch die Zeit wird knapp: Ein weiterer Darnocianer kommt auf die Erde und der Zeitpunkt der Entscheidung rückt immer näher …

Als ich den Klappentext bei der Verlagsankündigung gelesen habe, wusste ich sofort das will ich lesen. Ich bin ein absoluter Fantasyfan und in letzter Zeit freue ich mich auch immer wenn ich etwas mit Außerirdischen finde. Interessanterweise habe ich meine liebe dazu durch Seelen entdeckt. Es gibt aber noch einige andere, die dieses Thema in letzter Zeit aufgegriffen haben. Habt ihr von dem Buch gehört? Lest ihr Bücher mit Außerirdischen? Und findet ihr das Wort Aliens auch irgendwie negativ. Das klingt so bedrohlich... Ich freue mich jedenfalls schon brennend auf dieses Buch!

So und nun zum letzten Buch für heute. Das kam noch ganz unerwartet zu mir. Die Autorin Eva Völler hat nämlich Rezensenten gesucht und eigentlich dachte ich das ich schon viel zu spät dran bin aber nein! Auch dieses Buch darf ich nun lesen und dafür danke ich natürlich Eva Völler!

Zu jeder Schandtat bereit


EBook: 287 Seiten
Preis: 3,99 EUR

Sexleben nicht vorhanden, Kontostand im Keller, frustrierender Aushilfsjob im Erotik-Shop, ein Beinahe-Ex, der nicht ausziehen will – Penelope hat allmählich die Nase voll von ihrem Alltag. Als ihr ein Job als Privatdetektivin angeboten wird, greift sie sofort zu. Doch die Probleme lassen auch hier nicht lange auf sich warten: ein Toter hinterm Sofa, Haschisch in der Kaffeedose, eine Pistole im Badezimmer – und ein ziemlich scharf aussehender Kommissar in Cowboystiefeln, der Penelope kein einziges Wort glaubt … 

Ich finde das Buch klingt einfach lustig und sowas braucht mein Leserherz auch ab und zu. Wenn die Protagonistin nur halb so chaotisch ist, wie sie im Klappentext wirkt, hab ich bestimmt einiges zu lachen.
Eva Völler ist den meisten wohl eher durch ihre Zeitenzauber-Bücher ein Name. Habt ihr das oder sogar etwas anderes von ihr schon gelesen?

So das wars es aber jetzt. Mein Arm ist auch schon wieder ganz Schreiblahm...aber sind das nicht ganz wunderbare Bücher? Welches findet ihr denn am besten? Ich bin völlig verzückt.

Seid liebt gegrüßt,
von der noch immer schreiblahmen Jen!

Dienstag, 6. Mai 2014

Krank...

Hey meine Lieben,

nicht das ihr euch wundert warum es so still um mich herum ist aber ich bin zur Zeit krank geschrieben. Ich habe unter anderem Probleme zu tippen weil mein Arm verletzt ist. Ich hoffe das vergeht schnell und ich kann bald wieder schreiben.
Ich wünsche euch allen da draßen noch eine schöne Woche und ganz wunderbare Geschichten. Bei mir tümmeln sich ja die Bücher und ich lese unter anderem gerade:
  • Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra
  • Glasgow Rain
Beides sind bisher sehr tolle Bücher!

Was lest ihr denn so?

Fühlt euch lieb gegrüßt,
von der schreiblahmen Jen
-->